Download e-book for iPad: Optische Täuschungen: Illusionen u. Merkwürdigkeiten, by Verlag Das Beste GmbH.

By Verlag Das Beste GmbH.

Show description

Read or Download Optische Täuschungen: Illusionen u. Merkwürdigkeiten, Unbegreifliches u. Unmögliches PDF

Similar german_2 books

Extra info for Optische Täuschungen: Illusionen u. Merkwürdigkeiten, Unbegreifliches u. Unmögliches

Example text

Die Widersprüche in den Zeichnungen ergeben sich, weil das Gehirn versucht, die zweidimensionale Zeichnung räumlich zu deuten. Da es in der Wirklichkeit keine Objekte von derartiger Konstruktion geben kann, fühlen wir uns verwirrt (Abb. 38-43). Räumliches Sehen Diese Figuren haben uns die Frage nach dem räumlichen Sehen aufgegeben: Warum und wann wirkt ein zweidimensionales Objekt räumlich? Wie kommt Perspektive zustande? Sind auch hier Täuschungen möglich? Die beiden Augen des Menschen haben eine etwas voneinander abweichende Lage: deshalb betrachten wir die Außenwelt gewissermaßen von zwei verschiedenen Standpunkten aus.

Beim räumlichen Sehen treten nun eine Reihe von Täuschungen auf, die psychologische Gründe haben. Neueren Erkenntnissen zufolge geschieht das räumliche Sehen hauptsächlich nur über ein Auge; die Beteiligung des zweiten soll die Tiefenschärfe steigern und den Sehvorgang beschleunigen. Prüfen Sie Ihren Sinn für die Perspektive! Könnten diese vier Figuren einen und denselben Körper darstellen (Abb. 44)? ) Welche parallelen Kanten des Würfels liegen eigentlich vorn und welche hinten? Die Antwort ist nicht immer eindeutig, weil hier die Umkehrung mit im Spiel ist: Vorn wirkt wie hinten, hinten wirkt wie vorn.

Am bekanntesten ist das auf dem Gegensatz von Groß und Klein aufgebaute Kreisbeispiel (Abb. 34): Die beiden 41 inneren Kreise sind gleich groß. Auch die beiden Diagonalen in den Rhomben sind gleich lang (Abb. 36). Hier schätzt man offensichtlich die Winkel falsch ein. Durch die zusammenlaufenden Außenlinien wirkt in Abb. 35 die untere Waagerechte länger als die darüber. In Wirklichkeit sind beide Linien gleich lang. Bevorzugung der Vertikalen Der menschliche Gesichtssinn richtet sich bei der Betrachtung von Gegenständen mehr nach der senkrechten Richtung.

Download PDF sample

Optische Täuschungen: Illusionen u. Merkwürdigkeiten, Unbegreifliches u. Unmögliches by Verlag Das Beste GmbH.


by Edward
4.0

Rated 4.32 of 5 – based on 27 votes